Superleichte Laufräder
BalanceGo.

Mit Rahmen aus Magnesium-Legierung.
30 % leichter als Aluminium.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

Mit den GoBalance-Laufrädern von elvent machst du alles richtig. Schon ab einem Alter von 18 Monaten und einer Größe von 80 cm kann der Spaß mit dem 12-Zoll-Rad beginnen. Kinder ab 3 ½ Jahren steigen mit dem 14-Zoll-Rad ins Fahrvergnügen ein. Freu dich auf die leuchtenden Augen deines Kindes! Übrigens: Das Laufrad trainiert das Gleichgewicht. Darum ist mit einem Kinderlaufrad ist der Schritt zum Kinderfahrrad gar nicht mehr so weit.

Unsere Laufräder:

Du bekommst die Laufräder in den Farben mattschwarz, rosa und schwefelgelb. Die Rahmen bestehen aus einer federleichten, stabilen Magnesiumlegierung. Die Felgen sind aus leichtem, robustem Aluminium. Durch die Luftbereifung der Räder federt das Laufrad sanft. Unebenheiten im Boden werden abgefangen. Der höhenverstellbare Sitz erlaubt die genaue Anpassung der Sitzhöhe an die Göße deines Kindes. Als Hersteller der GoBalance-Laufräder steht elvent für Qualität, Sicherheit und ein durchdachtes Design.

Laufrad BalanceGo 14" mit Handbremse
Farbe
Alter
ab 3½ Jahre
Radgröße
14 Zoll
Schritthöhe
34 - 48,5 cm
Körpergröße
95 - 110cm
Material Gestell
Magnesium Legierung
Handbremse
Sitz höhenverstellbar
mit Schnellschraubverschluss
Gewicht
4,4kg
Belastbarkeit NewBorn Feder
30kg
Mehr Details vergleichen
ab € 189,00
Ab 49 €
VERSAND GRATIS.
Lieferung in 1-3 Tage.
Laufrad BalanceGo 12"
Farbe
Alter
1½ - 4 Jahre
Radgröße
12 Zoll
Schritthöhe
32,5 - 45,5 cm
Körpergröße
80 - 100cm
Material Gestell
Magnesium Legierung
Handbremse
Sitz höhenverstellbar
mit Schnellschraubverschluss
Gewicht
3,0kg
Belastbarkeit NewBorn Feder
30kg
Mehr Details vergleichen
€ 159,00
Ab 49 €
VERSAND GRATIS.
Lieferung in 1-3 Tage.

Das sagen
andere Käufer:

Ab wann kann mein Kind Laufrad fahren?

Vier Faktoren sind entscheidend bei der Frage, ab wann dein Kind aufs Laufrad kann:

  1. der Entwicklungsstand deines Kindes
  2. seine Körpergröße bzw. Schrittlänge oder Innenbeinlänge
  3. das Alter deines Kindes
  4. ist das Laufrad in der Höhe verstellbar

 

Es gibt schon sehr einfache, kleine Laufräder für Kinder ab einem Alter von ca. 1 Jahr. In diesem Alter lernen viele Kinder das Laufen – vielleicht mit einem Lauflernrad. Damit sind sie gut beschäftigt und es gibt laufend sehr viel zu entdecken. Viele Einjährige interessieren sich neben dem Lauflernrad auch eher für Rutschfahrzeuge, Aufsitzfahrzeuge, Schaukelpferde oder Dreiräder.

Ab ungefähr 18 Monaten und ab einer Körpergröße ab ca. 80 cm kann dein Kind das GoBalance-Laufrad in der Größe 12 Zoll ausprobieren. Ihr werdet schnell erkennen, ob das Kind dieser Herausforderung schon gewachsen ist. Kommt dein Kind selbst bei niedrigster Sattelhöhe mit den Füßen nicht auf den Boden, dann ist es einfach noch ein bisschen zu klein. Verliert dein Kind schnell die Lust am Laufrad oder hat es sogar Angst, dann warte ein paar Wochen oder Monate. Dein Sohn oder deine Tochter wird bald soweit sein. Schließlich soll das Laufradfahren Kind und Eltern Spaß machen. Und dafür sollte auch die Höhe der Räder und die Sitzhöhe an die Größe und an den Entwicklungsstand des Kindes angepasst sein.

Übt zunächst auf einer möglichst geraden, glatten und ebenen Fläche wie zum Beispiel auf Asphalt. Ein großer Parkplatz, ein Sportplatz oder später auch die Spielstraße sind gute Orte, um das Laufradfahren zu lernen.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Laufrades achten?

Genau das haben wir uns als Hersteller bei der Entwicklung des GoBalance-Laufrades auch gedacht: Was am Laufrad ist für das Kind und für die Eltern am wichtigsten?

Das Laufrad soll sicher, komfortabel, höhenverstellbar, pflegeleicht und robust sein. Natürlich soll ein Kinderlaufrad auch dem Auge etwas bieten. Und das zu einem günstigen Preis, den junge Familien sich leisten können.

Aus eigener Erfahrung und aus Erzählungen anderer Eltern wissen wir, dass eine verstellbare Sitzhöhe wichtig ist. Darum sind die GoBalance-Räder mit einem höhenverstellbaren Sitz ausgestattet. Größere Kinder, die als nächstes auf Fahrrad umsteigen, sollten schon einmal eine Handbremse bekommen. Zum einen sind sie schneller unterwegs als die Kleinsten. Zum anderen können sie sich so an den Gebrauch der Handbremse gewöhnen. Die Kleinsten bremsen mit den Füßen. Auch zum Bremsen ist es wichtig, dass die Kinder mit den Beinen auf den Boden kommen. Ein leichtes Laufrad ist außerdem vorteilhaft zum Mitnehmen und bequemer für das Kind, wenn es das Rad aufhebt. Ganz besonders, wenn es mal bergan geht, macht sich das geringe Gewicht bemerkbar.

Eignet sich ein Laufrad aus Holz?

Auch wir lieben Holz! Es ist ein wunderbarer, vielseitiger Werkstoff und der nachhaltigste Rohstoff auf unserem Planeten. Doch Holz eignet sich nicht für alle Produkte. Ein Laufrad aus Holz ist nicht witterungsbeständig, es kann splittern, sich mit Wasser vollsaugen und dadurch sogar stockig werden. Lauflernräder und Laufräder aus Holz sind in der Regel nicht höhenverstellbar – weder am Lenker noch am Sattel. Das heißt, du kannst die Räder nicht an die Größe deines Kindes anpassen.

Eine feste, stabile Holzart mit hoher Dichte ist schwer. Eine leichte Holzart ist nicht so stabil. Darum haben wir uns als Hersteller bewusst für Materialien entschieden, die extrem leicht, trotzdem robust und zugleich preisgünstig sind. Die Legierung aus Magnesium, die wir für den Rahmen verwenden, ist fast ein Drittel leichter als Aluminium. Die Luftreifen auf Alufelge sind ebenfalls leicht und stabil.

Wie kann ein Kind leichter Fahrradfahren lernen?

Wie das Lauflernrad eine Vorstufe zum Laufenlernen ist, ist das Laufrad eine Vorstufe zum Kinderrad. Wenn die Sitzhöhe verstellbar ist, kann dein Kind bereits ab einem Alter von ungefähr 1,5 Jahren sein Gleichwicht mit dem Laufrad trainieren. Dazu dient auch ein kleines Trittbrett bzw. eine Fußauflage, auf der das Kind nach dem Schwungholen mit den Beinen seine Füße abstellt. So rollt es nur noch auf den zwei Rädern und lernt dabei, sein Gleichgewicht zu trainieren. Das hift sehr beim Umstieg auf das Kinderfahrrad.

Beim 14-Zoll Laufrad lernt das Kind mithilfe der Handbremse auch schon das Bremsen. Kleinere Kinder nutzen zum Bremsen die Füße. Beide Modelle bereiten das Kind auf den Umstieg zum nächsten Laufrad-Modell oder auf das Kinderrad vor.